Header-Bild

Ihr Straelener SPD-Bürgermeisterkandidat

Als einen „Gewinn für die Straelener Kommunalpolitik“ bezeichnete Otto Weber den SPD-Bürgermeisterkandidaten Dr. Falko Schuster bei dessen Vorstellung in der Mitgliederversammlung. Schuster ist ein ausgewiesener Fachmann für Betriebswirtschaft, Organisation und Managementfragen in der Kommunalverwaltung. Mit ihm bietet die SPD den Wählern eine Persönlichkeit an, die den Herausforderungen in besonderer Weise gerecht wird, vor denen die Städte und Gemeinden stehen.

Dr. Falko Schuster wurde 1949 in Bochum geboren. Nach dem Abitur und dem Wehrdienst folgte das Studium der Wirtschaftswissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum und an der Universität Sorbonne in Paris. Mit dem Abschluss als Diplom-Ökonom übernahm er Aufgaben in Forschung und Lehre an der Ruhr-Universität Bochum und promovierte zum Dr. rer. oec. Im Jahr 1979 wechselte er zum Bundesamt für Wirtschaft nach Eschborn, wo er mehrere Jahre als Regierungsrat z. A. für die Preisprüfung im internationalen Handel zuständig war. 1984 wurde Dr. Schuster zum Professor für Öffentliche Betriebswirtschaftslehre berufen. Seit dieser Zeit ist er an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen tätig, wobei er sich auf die Betriebswirtschaftslehre der Kommunalverwaltung spezialisiert hat. Zu diesem Thema hat er mehrere Lehrbücher und zahlreiche Zeitschriftenbeiträge in führenden Fachverlagen verfasst.

Dr. Falko Schuster ist seit 1977 verheiratet und Vater von drei Kindern. Er lebt seit fast 20 Jahren in Straelen. Seit 1968 ist er Mitglied der SPD. In der Straelener SPD ist er seit vielen Jahren im Vorstand tätig. Zu seinen bevorzugten Freizeitaktivitäten zählen die Jagd, Reisen, Museums- und Theaterbesuche, wobei er dem Bochumer Schauspielhaus besonders verbunden ist.

 

Zur Nominierung 2014: Bürgermeister- Wahl in Straelen: SPD schickt Falko Schuster erneut ins Rennen

Im Auftrag des SPD- Ortsvereins hatte der Vorsitzende Otto Weber die Anregung der kleineren Fraktionen und Gruppierungen im Straelener Rat aufgegriffen, Gespräche mit dem Ziel zu führen, gemeinsam eine parteilich nicht gebundene Person als Alternative zum CDU- Bürgermeisterkandidaten aufzustellen.

Anders als in der Presse vollmundig angekündigt, wurde den Sozialdemokraten jedoch kein realisierbarer Vorschlag unterbreitet. Infolgedessen entschieden sich die Straelener Sozialdemokraten nach einer angemessenen Wartezeit, mit einem eigenen Bürgermeisterkandidaten anzutreten.

„Wir können doch der CDU angesichts dessen, was sie in der Stadt angerichtet hat, nicht kampflos das Feld überlassen“, so der Straelener SPD- Chef Otto Weber. Der von der CDU nominierte Bürgermeisterkandidat sei für die Straelener Sozialdemokraten nicht tragbar, da er in enger Umklammerung mit der Mehrheitsfraktion die zahlreichen Fehlentscheidungen zu verantworten habe. So ginge beispielsweise die völlig misslungene Haushaltsplanung für das Jahr 2014 allein auf das Konto des Ersten Beigeordneten, der sich nunmehr für die CDU um das Amt des Bürgermeisters bewerbe.

Angesichts dieser Situation fiel den Straelener Sozialdemokraten die Wahl nicht schwer. Sie sprachen sich mit großer Mehrheit für Falko Schuster aus, der ohnehin als Spitzenkandidat die SPD- Liste für die Kommunalwahl anführt. Der promovierte Wirtschaftswissenschaftler und Diplom- Ökonom ist Professor für Öffentliche Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung des Landes Nordrhein- Westfalen. In den letzten Jahren hat er sich in Forschung und Lehre schwerpunktmäßig mit der kommunalen Haushaltswirtschaft befasst.

Schuster wohnt seit 25 Jahren in Straelen, ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder. Mit der Straelener Kommunalpolitik ist er bestens vertraut. Seit zehn Jahren führt er die SPD- Stadtratsfraktion und ist ständiges Mitglied im Haupt- und Finanzausschuss der Stadt. Darüber hinaus ist er seit einigen Jahren Vorsitzender des Straelener Rechnungsprüfungsausschusses. Nach Auffassung von Otto Weber halten die Straelener Sozialdemokraten ihren Spitzenkandidaten jedoch nicht allein aufgrund seiner Fachkompetenz und Praxisnähe für das Amt des Straelener Bürgermeisters besonders geeignet. „Sondern“, so Weber, „was zusätzlich noch zählt, ist, dass Falko Schuster  für eine ehrliche und solide Haushaltswirtschaft steht.“

So könne beispielsweise Schuster auf seinem Konto verbuchen, dass im aktuellen Haushaltsplanentwurf die angekündigte erhebliche Schuldenaufnahme für den Kauf von Windkraftanlagen zurückgenommen werde. Noch im Herbst des Vorjahres habe die Kämmerei der Blumenstadt diese Verschuldung als „kreatives Sparen“ angepriesen und mit einigen Ratsmitgliedern einen fragwürdigen Tanz um den „Leverage- Effekt“ eröffnet. Wichtig sei weiterhin, dass Schuster „Standvermögen“ besitze und stets Transparenz und Bürgerbeteiligung anstrebe. Dies habe er in den vielen Jahren seiner Ratsmitgliedschaft hinreichend bewiesen. Demgegenüber habe man solche Tugenden bei der Straelener Verwaltungsführung gerade in den letzten Jahren schmerzhaft vermisst.

 
 

Farbe bekennen!

Online Mitglied werden

 

Jahresbilanz 2016

Jahresbilanz

der SPD Straelen 2016

 

Aktion "Bäume für Straelen"

Bäume für Straelen

 

Aktuelle Termine

Alle Termine öffnen.

01.12.2017, 14:30 Uhr Besuch des Crematoriums Jonkerbos in Nimwegen mit der AG60plus Kreis Kleve
Einladung Die AG60plus Kreis Kleve  lädt alle Mitglieder im Unterbezirk Kreis Kleve …

02.12.2017, 11:00 Uhr - 02.12.2017 Baumpflanztag

06.12.2017, 18:00 Uhr - 06.12.2017 Festlicher Jahresausklang

Alle Termine

 

150 Jahre SPD

150 Jahre SPD - Informationen aus dem UB Kleve

 

Rede Otto Webers zum 75. Jahrestag

 

Für Sie in Berlin

Barbara Hendricks    Barbara Hendricks

 

Counter

Besucher:1768408
Heute:42
Online:1
 

Banner-Land

Der Link zur NRWSPD SPD-Fraktion Landtag NRW Der offizielle Blog der NRWSPD Die Mitmachpartei NRWSPD, das Forum