Übersicht

Allgemein

SPD-Bundestagskandidat Bodo Wißen unterwegs im Gelderland

Am Freitag, 30. Juli, ist der SPD-Kandidat für den Deutschen Bundestag des Kreises Kleve, Bodo Wißen aus Rees, zu Gesprächen mit Bürgern im Gelderland unterwegs. Auftakt der Besuchsreihe ist um 10 Uhr in der Stadt Straelen, wo Wißen von Otto Weber, dem Vorsitzenden der SPD-Stadtratsfraktion, begleitet wird.

SPD-Bundestagskandidat Bodo Wißen spricht in Straelen

Der frühere Abgeordnete des Landtags von Nordrhein-Westfalen, Bodo Wißen aus Rees, ist SPD-Kandidat im Kreis Kleve bei der Wahl zum Deutschen Bundestag, die am 26. September stattfindet. Im Rahmen seiner Wahlkampftour ist Wißen am Dienstag, 13. Juli, zu Gast bei einer Versammlung der Straelener SPD im Biergarten des Restaurants „Zum Paradies“ in Auwel-Holt.

SPD fragt nach bezahlbarem Wohnraum in Straelen

Die SPD Stadtratsfraktion hat für die nächste Sitzung des Ausschusses für Soziales, Jugend und Sport eine Anfrage zur Entwicklung des sozialen Wohnungsbaus in Straelen vorgelegt. „Wir machen uns Sorgen über Meldungen, dass immer mehr öffentlich geförderte Wohnungen aus der Sozialbindung herausfallen, gleichzeitig aber kein neuer bezahlbarer Wohnraum entsteht, der das ausgleicht“ beschreibt der SPD-Fraktionsvorsitzende Otto Weber den Hintergrund.

SPD Straelen: Ein Schwimmkurs für jedes Kind

Die SPD-Stadtratsfraktion Straelen hat die Öffnung des Straelener Hallenbades zum Anlass für einen Antrag an den Ausschuss für Soziales, Jugend, Sport und den Bildungsausschuss genommen. „Wir wollen, dass geprüft wird, wie es um die Schwimmfähigkeit der Kinder bestellt ist und wie möglichst vielen Kindern ein Schwimmkurs ermöglicht wird. Am besten allen Kindern, die noch nicht schwimmen können“ sagt Oliver Deest, der als Sachkundiger Bürger die SPD in beiden Ausschüssen vertritt.

45.000 Euro für Tierpark Weeze

Der Tierpark Weeze plant, einen Naturschaugarten mit mehreren Themenschwerpunkten anzulegen. Diese Schwerpunkte umfassen den Insektenschutz, Bodenschutz, Ressourcenschutz sowie den Schutz des Kleinklimas. Der Bund fördert das Vorhaben nun mit 45.000 Euro. Der Garten wird aus heimischen Bäumen, Sträuchern und Blühpflanzen…

Diskussion um Hommespad: SPD Straelen für Stadtentwicklung mit System

Die SPD-Stadtratsfraktion fordert im Zusammenhang mit der Ausweisung eines neuen Gewerbegebiets am „Hommespad“ für die Verlagerung der Zentrale der Bauunternehmung Tecklenburg eine Gewerbegebietsentwicklung „mit System“. Die Sozialdemokraten weisen darauf hin, dass die Entwicklung von Gewerbegebieten ein wesentlicher Baustein der Stadtentwicklung sei.

SPD Straelen verschiebt die Planung ihrer Veranstaltungen

Bereits im zweiten Jahr in Folge kann die Straelener SPD ihre geplanten Veranstaltungen für Mitglieder und die Bürgerschaft nicht anbieten. Zwar wurde im Dezember mit der Robinie noch der „Baum des Jahres 2020“ gepflanzt und damit die Route der Jahresbäume an der Straße „Am Reitplatz“ in Auwel-Holt um einen weiteren Baum ergänzt, allerdings lief auch das nicht wie üblich ab.

SPD Straelen fragt nach Anliegerbeiträgen für den Straßenbau

Die Neugestaltung der Wallstraßen in Straelen ist abgeschlossen. Die Straelener SPD nimmt das zum Anlass, nach möglichen Anliegerbeiträgen zu fragen. SPD-Vorsitzender Joachim Meyer: „Schon bei unserer Begehung der Wälle mit Bürgerinnen und Bürgern nach dem ersten Bauabschnitt am Nordwall haben Anlieger die Sorge geäußert, dass sie zu nicht unerheblichen Zahlungen von Anliegerbeiträgen herangezogen werden könnten. Und auch Mieter sorgten sich“.

SPD Straelen unterstützt Initiative der Grünen zum Schutz von Frauen und Kindern

Gerade in der Zeit der Pandemie rückt die Frage der Gewalt an Frauen und Kindern vermehrt in den Blickpunkt, weil niemand weiß, was hinter verschlossenen Türen geschieht. Den Familien und den Kindern, die nicht in die Schule oder die Kita können, und allen anderen Betroffenen von Gewalt in der Familie fehlen jetzt notwendige Kontakte, wenn sie Hilfe brauchen.