Das waren die Jahre …

... 2011 bei der SPD in Straelen

Liebe Genossinnen und Genossen, sehr geehrte Leserinnen und Leser! Es ist schon zur Tradition geworden, dass der Vorstand der Straelener SPD zum Jahresende ein Fazit seiner Aktivitäten zieht. Wir freuen uns über die zahlreichen Aktivitäten, die vielen gemeinsamen Stunden, die positive Resonanz aus der Bürgerschaft und in der örtlichen Presselandschaft in einem wiederum ereignisreichen Jahr. Und es hat geradezu Umwälzendes gegeben: An der Spitze der Beschluss zu einer integrierten Schule. 40 Jahre als sozialistisches Teufelszeug angesehen, jetzt einstimmig beschlossen. Bessere Bildungschancen für unsere Kinder, das sehen jetzt alle so. Baumschutz wird es dagegen weiter nicht geben. Umso wichtiger, dass wir mit unserer Initiative „Bäume für Straelen“ weiter kommen. Beinahe in jeder der monatlichen Vorstandssitzungen stand das Thema auf der Tagesordnung. Immer hatte Aktuelles eine höhere Priorität – schade. 2012 wird ein neuer Anlauf genommen. Wir wollen es verbinden mit der Aktivierung einer Juso-Gruppe. Das Programm für 2012 ist vom Vorstand in einer Klausurtagung bereits erarbeitet worden. „Das soziale Straelen“ wird die Überschrift sein. Wir wollen zum Beispiel näher an die AWO rücken (und erhoffen auch den umgekehrten Effekt) und uns bedrückt die Armut von der Kinderarmut bis zur Altersarmut, die es auch in Straelen gibt (siehe Straelener Tafel). Auch im Jahre 2011 haben wir uns für eine transparente Kommunalpolitik mit intensiver Bürgerbeteiligung eingesetzt. Mal mit mehr (Bürgerversammlungen), mal mit weniger Erfolg (Geheimbeiräte). Wenn wir dabei die „Frage des Tages“ der Rheinischen Post Geldern bekommen und 88 Prozent dabei erklären, dass in der Kommunalpolitik zuviel geheim behandelt wird, dann ist das schon ein Signal. Auch wenn man solche Abstimmungen nicht überbewerten darf. Zum Jahresabschluss gilt der Dank allen, die sich eingebracht und eingesetzt haben. Aber auch denen danken wir herzlich, die einfach nur durch ihre Mitgliedschaft zum Ausdruck bringen, dass sie die Sache und uns unterstützen. Wir versprechen: Wir bleiben am Ball. Ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr. Euer/Ihr Vorstand der Straelener SPD Nun aber zu unserer Bilanz: • SPD präsentiert die Bilanz des Jahres 2010: Die menschengerechte Stadt bleibt Daueraufgabe • SPD fragt nach Planungsauftrag für die Umgestaltung des Marktplatzes: Kosten? Absichten? Beteiligung der Bürgerschaft und des Stadtrates? • SPD fragt nach Anhebung des fiktiven Hebesatzes der Gewerbesteuer und die Auswirkungen auf den Haushalt der Stadt • SPD stellt das Jahresprogramm für 2011 vor: Entwicklung der Straelener Ortschaften • SPD beteiligt sich am Qualifizierungsprogramm für Mitglieder • SPD ist Gastgeber von „Bundestagsfraktion vor Ort“ zur Energiepolitik der Zukunft • SPD informiert sich über Nachsorge und Rekultivierung der Deponie • SPD: Die von der SPD beantragte Verkehrsberuhigung im Wohngebiet „Streutgens Kamp“ wird eingerichtet • SPD will, dass die Planungen für die „Moll-Häuser“ in einer Bürgerversammlung vorgestellt werden • SPD lädt ein zu einer öffentlichen Veranstaltung in Broekhuysen zum bau- und planungsrechtlichen Rahmen der Ortschaft • SPD Straelen will Kinder mit Behinderungen stärker in den Regelunterricht einbezogen wissen • SPD Straelen will zeitnahe Daten über die Abwicklung des Haushalts der Stadt • SPD erneuert Antrag auf Umleitung des Schwerlastverkehrs um Broekhuysen • SPD begrüßt neuen Geschäftsführer des Unterbezirks Kleve • SPD kritisiert die hinter verschlossenen Türen stattfindende Vorstellung der Planungsalternativen für die Mollhäuser und erwartet transparente Kriterien • SPD beantragt, dass alle 7 Planungsalternativen für den Bereich der Moll-Häuser in öffentlicher Sitzung vorgestellt werden • SPD fragt nach Bedarf für seniorengerechtes Wohnen und spricht sich für ein entsprechendes Projekt in Straelen aus • SPD sammelt im Rahmen ihrer Osteraktion Unterschriften für die Energiewende • SPD beantragt rechtzeitige Information der Bürgerschaft über die Dichtheitsprüfungen privater Kanalanschlüsse • SPD macht die Verkehrsbelastung auf der Riether Straße zum Thema im Stadtrat • SPD fragt nach dem Elternwillen hinsichtlich der Schulsituation behinderter Kinder • SPD beschließt mit betroffenen Bürgern in einer öffentlichen Versammlung in Louisenburg eine Resolution gegen Verkehrslärm: „Schutz der Menschen vor Straßenlärm verbessern“ • SPD fordert Kostentransparenz beim Stadtentwicklungskonzept • SPD fragt nach der Beteiligung der Stadt im „Internationalen Jahr der Wälder“ • SPD will Geschichte lebendig machen: Fotos der frühen Mitglieder gesucht • SPD beantragt Deponiebesichtigung durch den Bauausschuss • SPD beantragt Erfahrungsbericht über die Anruf-Sammel-Taxi Verbindungen • SPD fragt nach der Umsetzung des interfraktionellen Gesprächs über eine Baumschutzsatzung für Straelen • SPD verlangt Aufklärung über geplante neue Windkraftanlagen • SPD bringt die Resolution gegen den Straßenlärm in den Stadtrat ein und übergibt die Resolution im Rahmen einer Pressekonferenz mit Bürgern an Barbara Hendricks MdB • SPD gratuliert Heinz und Margret Peeters zur Goldhochzeit • SPD lädt zur Sommeraktion in das Informationszentrum des Naturparks Schwalm-Nette, Haus Püllen in Wachtendonk ein • Der Rat der Stadt Straelen beschließt am 21. Juli 2011 einstimmig die von der SPD eingebrachte Resolution gegen den Straßenlärm und den ergänzend vorgelegten Katalog konkreter Maßnahmen für Straelen • SPD beantragt, die nichtöffentlichen Gremien („Maulkorb-Beiräte“) abzuschaffen • SPD beschließt Antrag „Stärken des Naturparks Schwalm-Nette für Straelen nutzen“ • SPD beantragt die Beseitigung von Gefahrenpunkten an Spielplatzeingängen • SPD informiert über die Verbraucherzentralen und sammelt Unterschriften für eine Verbraucherzentrale im Kreis Kleve • SPD erinnert an die geplante Verkehrsberuhigung im Bereich des neuen Kaufland-Marktes • SPD macht Bandenwerbung auf dem Straelener Sportplatz • SPD fragt nach Geschwindigkeitsmessungen in den Wohngebieten und fordert nach Vorliegen der Ergebnisse wirksame Maßnahmen gegen Raserei • SPD fordert zum Maßnahmenkatalog gegen Verkehrslärm einen Beschluss des Ausschusses mit konkreten Aufträgen • SPD will zusätzliche Stellplätze für Wohnmobile an geeigneter Stelle • SPD beantragt mobile Geschwindigkeitsmessgeräte für Rieth und Louisenburg • SPD kritisiert den Eiertanz der Mehrheitsfraktion bei der Baumschutzsatzung • SPD führt eine öffentliche Versammlung mit der Bürgerinitiative gegen die Erweiterung der Deponie durch: Umweltsünden der Vergangenheit ausgleichen • SPD fragt nach der Unterbringung ausländischer Arbeitnehmer in Straelen • SPD kritisiert die Haushaltssperre kurz vor Jahresschluss als „Streusalz im Sommer“ und verlangt Auskunft zu den erwarteten Wirkungen • SPD Straelen beantragt Warntafeln in „Spielstraßen“ • SPD spricht sich für die Errichtung einer Sekundarschule in Straelen aus • SPD will die zeitnahe Aktualisierung der Sportförderrichtlinien der Stadt Straelen • SPD fordert ein verbindliches Haushaltssicherungskonzept für die Ratsberatungen statt einer unverbindlichen Maßnahmenliste für geheime Vorgespräche • SPD Straelen spricht sich gegen Erhöhungen von Entwässerungsgebühr und des Wasserpreises aus und schlägt notwendige Änderung der Gebührenkalkulation vor • SPD beantragt die Prüfung der „Kranenburger Lösung“ für die Einführung des Schoko-Tickets bei der Schülerbeförderung • SPD beschließt das Jahresprogramm für 2012 und das Veranstaltungsprogramm unter dem Jahresmotto „Soziales Straelen“ • SPD Straelen legt die Jahresbilanz für das Jahr 2011 vor • SPD Straelen trifft sich zum festlichen Jahresausklang im Restaurant „Zum Siegburger“

Aktion "Bäume für Straelen"

Mitmachen
Bäume für Straelen
Spendenkonto:
 DE43 3245 0000 0026 5236 47
Stichwort "Bäume"

150 Jahre SPD

150 Jahre SPD - Informationen aus dem UB Kleve

Aktuelle Termine

Alle Termine öffnen.

17.06.2019, 19:30 Uhr - 20:30 Uhr Daniel Boysen am Bürgertelefon der SPD
Am Montag, den 17.6.2019, können die Straelener Bürgerinnen und Bürger zwischen 19.30 Uhr und 20.30 Uhr mit dem …

Alle Termine

Rede Otto Webers zum 75. Jahrestag

Für Sie in Berlin

Barbara Hendricks    Barbara Hendricks

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online