15.07.2019 in Ortsverein

SPD Straelen hatte viel zu diskutieren - Junge Menschen werden in der Politik gebraucht -

 
Provisorische Ampeln für die Feuerwehr am Schulzentrum: Endgültige Lösung?

Es gab viel zu diskutieren in der jüngsten Versammlung der Straelener SPD, die in der Tagesstätte der Arbeiterwohlfahrt stattfand. Von der großen Linie der SPD im Bund bis zu den örtlichen Themen in Straelen reichten die Themen.

Fraktionsvorsitzender Dr. Falko Schuster bot einen Überblick über aktuelle Themen der Ratsfraktion von der Schulsituation und der professionellen Neuaufstellung des Kulturrings bis zu den Initiativen der SPD-Stadtratsfraktion. „Wir bleiben am Ball“ machte Schuster deutlich. Beim Thema „Umbau der Wälle“ standen Fragen zur Sicherheit und zu den Anliegerkosten im Mittelpunkt. Schuster wies auch darauf hin, dass die SPD-Initiative zur Attraktivitätssteigerung des Wochenmarktes, die Forderung nach einer mobilen Sparkasse für Herongen oder die Planung von Maßnahmen zur Barrierefreiheit in den Straelener Schulgebäuden von anderen Fraktionen im Stadtrat unterstützt wurden.

 

01.07.2019 in Ortsverein

SPD Straelen lädt zur Mitgliederversammlung ein -Themen von Bundes- bis Kommunalpolitik-

 

Auf der Tagesordnung der Mitgliederversammlung der Straelener SPD die am Mittwoch, 10. Juli 2019, um 19 Uhr in der Tagesstätte der Arbeiterwohlfahrt stattfindet, steht eine breite Palette von Themen von der Bundes- bis zur Kommunalpolitik. Vorsitzender Joachim Meyer: „Wir beginnen mit einer Diskussion über die bundespolitischen Perspektiven der SPD nach den Europa- und Bremenwahlen. Die Meinung unserer Mitglieder ist uns wichtig, um ein Signal aus der Basis nach Berlin zu geben“.

Als „wenig befriedigend“ bezeichnet Meyer den Altersdurchschnitt in der Straelener SPD. Als Referentin wurde deshalb mit Lena Bexte eine Jungsozialistin aus Geldern gewonnen. Meyer: „Neue Wege sind nötig und wir erhoffen uns dafür aus den Beratungen die nötigen Impulse“.

 

27.06.2019 in Ortsverein

SPD Straelen lädt zur Besichtigung der Synagoge in Issum ein

 

Im Rahmen des Stadtrundgangs zu den Stolpersteinen, zu dem die Straelener SPD Anfang des Jahres aufgerufen hatte, haben die Teilnehmer den Wunsch geäußert, die ehemalige Synagoge in Issum zu besichtigen. Die SPD Straelen bietet nunmehr im Rahmen ihrer diesjährigen Sommeraktion eine solche Besichtigung an für Samstag, den 3. August 2019. Treffpunkt ist um 13.00 Uhr der Parkplatz hinter dem Straelener Rathaus, wo Fahrgemeinschaften gebildet werden sollen. Um 13.45 ist dann der nächste Treffpunkt am Vogt-von-Belle-Platz in Issum. Von dort ist es nur ein kurzer Spaziergang zur ehemaligen Synagoge an der Kapellener Str. 30 a. Im Anschluss an die um 14 Uhr beginnende Führung wird zu Nachgespräch und Kaffeetrinken in das Café Hygge eingeladen.

Die SPD Straelen bittet um Anmeldung bis zum 10. Juli 2019 schriftlich bei Otto Weber, Droste-Hülshoff-Str. 12, oder per E-Mail an Reot.weber@t-online.de.

 

26.06.2019 in Ratsfraktion

SPD Straelen für Auflösung der Notunterkünfte 

 

Im April 2016 hatten der Straelener Bürgermeister Hans-Josef Linßen, die damalige Fraktionsvorsitzende der Straelener CDU-Stadtratsfraktion Britta Miltner und der Vorsitzende der Straelener SPD-Stadtratsfraktion Falko Schuster gemeinsam nach § 60 der Gemeindeordnung den Dringlichkeitsbeschluss gefasst, „der Errichtung von temporären Unterkünften in Mobilbauweise“ zuzustimmen, den der Rat anschließend durch einen Mehrheitsbeschluss genehmigte. So sollte eine Unterbringung der der Stadt Straelen kurzfristig zugewiesenen zahlreichen Flüchtlinge sichergestellt werden. Die Unterzeichner der Dringlichkeitsentscheidung waren sich darüber einig, dass es sich dabei nur um eine provisorische und nicht um eine dauerhafte Problemlösung handelte.

 

18.05.2019 in Ortsverein

Am 23. Mai 2019: SPD Straelen erinnert an die demokratischen Traditionen  

 

Am 23. Mai feiert ganz Deutschland den 70. Jahrestag der Verkündung des Grundgesetzes und damit der Gründung der Bundesrepublik Deutschland. Der Vorstand der Straelener SPD nimmt den Jahrestag zum Anlass, an die demokratischen Traditionen in Deutschland zu erinnern.

Grund- und Menschenrechte enthielt schon der Verfassungsentwurf aus der Frankfurter Paulskirche im Jahr 1848. Die Umsetzung wurde allerdings durch das preußische Militär niedergeschlagen. Die weiteren Anläufe folgten immer nach Katastrophen in der deutschen Geschichte.

Die Weimarer Verfassung aus dem Jahr 1919 wurde wesentlich von Sozialdemokraten mitgestaltet. Erstmals waren auch Ansätze zur Gleichberechtigung der Frauen enthalten, herausragend das erstmalige Wahlrecht. Dass Männer und Frauen gleichberechtigt sind, das stand dann erstmals im Grundgesetz.

 

15.04.2019 in Ortsverein

Osteraktion der SPD Straelen

 
Die SPD Straelen lädt zu ihrem jährlichen Osterstand ein

Auch in diesem Jahr wird die Straelener SPD am Ostersamstag ab 10 Uhr mit einem Informationsstand an der Kreuzrinne in der Straelener Innenstadt allen Besuchern frohe Ostertage wünschen. Mitglieder des Vorstands und der SPD-Stadtratsfraktion werden Blumen, Ostereier und Süßigkeiten verteilen und laden die Bürgerschaft zu Gesprächen ein. Dazu werden die lokalen Themen ausreichend Gesprächsstoff bieten.

Darüber hinaus gibt es Informationsmaterial zur Wahl des Europäischen Parlaments, die am 26. Mai stattfinden. Wer sich über die Straelener SPD informieren oder sich beteiligen will, findet Informationen auch unter www.spd-straelen.de.

 

04.04.2019 in Ortsverein

SPD Straelen wählte ihre Delegierten

 
Joachim Meyer führt die Straelener SPD-Vertreter an

Fünf Delegierte werden die Straelener SPD bei den Parteitagen des SPD-Unterbezirks im Kreis Kleve vertreten. In der jüngsten Mitgliederversammlung  wurden Vorsitzender Joachim Meyer, Ehrenvorsitzender Otto Weber, die Ratsmitglieder Jürgen Göwe, und Holger Dietze und der langjährige Vorsitzende Hans Dietze für die nächsten zwei Jahre zu Vertretern der Sozialdemokraten aus der Blumenstadt gewählt.

 

Aktion "Bäume für Straelen"

Mitmachen
Bäume für Straelen
Spendenkonto:
 DE43 3245 0000 0026 5236 47
Stichwort "Bäume"

150 Jahre SPD

150 Jahre SPD - Informationen aus dem UB Kleve

Rede Otto Webers zum 75. Jahrestag

Für Sie in Berlin

Barbara Hendricks    Barbara Hendricks

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online

Informationen von SPD.de

Die SPD hat Ursula von der Leyen zu ihrer Wahl zur neuen EU-Kommissionspräsidentin gratuliert. Von der Leyen habe "nun die Chance, ein Europa mitzugestalten, das nicht auf nationale Egoismen setzt, sondern auf Zusammenhalt und Einigkeit. Auf diesem Weg wird die SPD sie nach Kräften unterstützen", so die kommissarischen SPD-Vorsitzenden Malu Dreyer, Thorsten Schäfer-Gümbel und Manuela Schwesig. Die Erklärung im Wortlaut.

Die SPD-Spitze lehnt den Vorschlag der EU-Staats- und Regierungschefs, Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin zu machen, als nicht überzeugend ab. "Damit würde der Versuch, die Europäische Union zu demokratisieren, ad absurdum geführt", sagten die drei kommissarischen SPD-Chefs Malu Dreyer, Thorsten Schäfer-Gümbel und Manuela Schwesig. Das Statement im Wortlaut.