27.11.2014 in Senioren von SPD Kreis Kleve

Armut im Alter - Veranstaltung der AG60plus zur Situation der Menschen im Rentenalter

 

Zum hochspannenden und brisanten Thema „Armut im Alter“ lud die AG60plus der SPD Kreis Kleve ein.

Dass dieses Thema viele Leute interessierte, zeigte die gut besuchte Veranstaltung in der Tagesstätte der AWO Kevelaer. Als kompetenten Referenten hatte die Arbeitsgemeinschaft den zuständigen Berater der Rheinland Versicherungen Ralf Buskens eingeladen.

In einem verständlichen Vortrag erläuterte Buskens die Entwicklung der Einzahler in die Rentenkasse im Verhältnis zu den Rentenempfängern.

 

22.04.2012 in Senioren von SPD Kreis Kleve

Kreiskonferenuz der SPD-Senioren

 

Die Arbeitsgemeinschaft 60plus im SPD-Unterbezirk Kreis Kleve trifft sich am Sonntag, 29. April 2012, um 14 Uhr, in der AWO-Begegnungstätte in Kevelaer, Bury-St.-Edmund-Straße 12, zu der Unterbezirksversammlung mit Vorstands- und Delegiertenwahlen.

 

15.12.2010 in Senioren

Resümee der SPD AG 60plus fiel hervorragend aus

 
Peter Danzer

Die Beauftragten und Delegierten des Unterbezirksvorstands der SPD 60plus trafen sich in der AWO-Begegnungsstätte Kevelaer zu einer Delegiertenversammlungssitzung, bei der der Vorsitzende Peter Danzer (Straelen) die Arbeit der AG 60 plus im laufenden Jahr 2010 resümierte. Norbert Killewald (Kevelaer), der zu dieser Veranstaltung als Referent eingeladen war, berichtete über sein neues Betätigungsfeld als Behindertenbeauftragter des Landes NRW.

 

18.09.2008 in Senioren

SPD Straelen fragt nach: Umsetzung des Seniorenplans

 
Prof. Dr. Falko Schuster

Straelens SPD-Fraktionsvorsitzender Dr. Falko Schuster hat nach dem jüngsten Gespräch der SPD-Stadtratsfraktion mit dem Seniorenbeirat eine Anfrage an den Bürgermeister gerichtet. Die SPD-Stadtratsfraktion fragt nach der Umsetzung des Seniorenplans 2005 für die Blumenstadt und dabei insbesondere nach der Einrichtung eines Seniorenbüros, das dem Seniorenbeirat ein besonderes Anliegen ist.

 

04.07.2007 in Senioren

„Seniorenforum Kreis Kleve“: SPD schlägt Hans Dietze vor

 
Hans Dietze

Straelen. Der SPD-Ortsverein schlägt als Vertreter der Stadt Straelen im neu zu bildenden „Seniorenforum“ des Kreises Kleve den langjährigen stellvertretenden Bürgermeister Hans Dietze vor. In einem Schreiben an Bürgermeister Giesen macht Otto Weber, SPD-Vorsitzender in der Blumenstadt und Mitglied des Kreistages, diesen Vorschlag und äußert zugleich die Erwartung, dass der Rat der Stadt über den Straelener Vertreter befinden soll.

 

02.08.2004 in Senioren

Straelens SPD und Seniorenbeirat am „runden Tisch“

 

Konkrete Vorschläge diskutiert

Seniorenbeirat Straelen bei der SPD Straelen


Gerhard Link, SPD-Bürgermeisterkandidat Prof. Dr. Falko Schuster, SPD-Landratskandidat für den Kreis Kleve Otto Weber, Norbert Roosen, Gertrud Schummers, Elvira Marcuse und Peter Danzer trafen sich zur Diskussionsrunde in der AWO-Begegnungsstätte in Straelen.

Straelen. Peter Danzer und Gerhard Link, gestandene Sozialdemokraten und Mitglieder des Seniorenbeirats, hatten ein Treffen der SPD Straelen mit dem Seniorenbeirat angeregt und vorbereitet.

In der vergangenen Woche fanden sich der Vorstand des Straelener Seniorenbeirats, vertreten durch Norbert Roosen, Elvira Marcuse und Gertrud Schummers, in der Begegnungsstätte der AWO zu einem Gedankenaustausch mit dem SPD-Bürgermeisterkandidaten Prof. Dr. Falko Schuster und dem SPD-Landratskandidaten Otto Weber ein. „Uns interessiert, was den Seniorenbeirat bewegt und was Sie von unseren Vorstellungen zur Seniorenpolitik halten“, so formulierte Dr. Falko Schuster die Zielsetzung des Gespräch.

 

Aktion "Bäume für Straelen"

Mitmachen
Bäume für Straelen
Spendenkonto:
 DE43 3245 0000 0026 5236 47
Stichwort "Bäume"

150 Jahre SPD

150 Jahre SPD - Informationen aus dem UB Kleve

Rede Otto Webers zum 75. Jahrestag

Für Sie in Berlin

Barbara Hendricks    Barbara Hendricks

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online

Informationen von SPD.de

Alle Kinder verdienen die gleichen Chancen im Leben. Die Unterstützung von Kindern und Familien in Deutschland ist vielfältig, dennoch wächst jedes fünfte Kind in unserem Land in Armut auf. Die SPD will das ändern - und plant einen grundlegenden Wechsel in der Familienförderung. Die sozialdemokratische Kindergrundsicherung soll deutlich einfacher werden als das heutige Dickicht an Einzelleistungen. Und besser: Denn für Familien mit kleinen und mittleren Einkommen soll es deutlich mehr geben.

10.11.2019 19:18
Die Grundrente kommt!.
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Auf die Einzelheiten haben sich am Sonntag die Spitzen der Großen Koalition geeinigt.